Richtigkeit, Präzision & Genauigkeit

Richtigkeit (Verzerrung)
Die Richtigkeit beschreibt das Maß der Übereinstimmung zwischen dem Mittelwert einer Messreihe und dem Referenzwert. Stimmt der Mittelwert der Messreihe mit dem Referenzwert gut überein, ist die Richtigkeit hoch. Für die Richtigkeitsmessungen sowohl für quantitative als auch qualitative Tests, verwendet Biomex zertifiziertes Referenzmaterial oder eine zertifizierte Referenzmethode.

Präzision
Als Präzision wird das Maß der Übereinstimmung einzelner unabhängiger Messergebnisse einer Messreihe voneinander definiert. Sie kennzeichnet die Streuung der Messergebnisse um den Mittelwert und kann durch die (relative) Standardabweichung abgebildet werden. Die Messmethode ist präzise, wenn die einzelnen Messergebnisse nahe beieinanderliegen.

Die Präzision wird dabei unterschieden einerseits in die Wiederholbarkeit, was Messungen derselben Messgröße bei gleichbleibenden Messbedingungen (z.B. derselbe Prüfkörper, dieselbe untersuchende Person, dasselbe Messmittel, derselbe Ort, dieselbe Zeit) meint, und andererseits in die Reproduzierbarkeit, womit Messungen derselben Messgröße unter veränderten Messbedingungen (z.B. mehrere Geräte desselben Typs, unterschiedliche untersuchende Personen, unterschiedliche Zeit, unterschiedlicher Ort) gemeint sind.

Genauigkeit (als Ergebnis von Richtigkeit und Präzision)
Die Genauigkeit ist ein Maß für die Übereinstimmung zwischen dem (einzelnen) Messergebnis und dem Referenzwert. Eine hohe Genauigkeit ist gegeben, wenn sowohl die Präzision als auch die Richtigkeit hoch ist.

Die Biomex GmbH unterstützt Hersteller bei der Bestimmung der Analyseleistung – und bei vielem mehr!
Kontaktieren Sie uns gerne.